Prix Baeriswyl

Der Prix Baeriswyl wurde 2013 zum 125. Firmenjubiläum ins Leben gerufen. Er ist mit CHF 5000 dotiert und wird alle zwei Jahre vergeben. 

Mit der Vergabe des Prix Baeriswyl möchten wir einen Beitrag leisten zur Förderung der Wertschätzung von manueller Arbeit in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. So findet die Preisverleihung jeweils öffentlich und in Anwesenheit geladener Gäste aus den genannten Sektoren statt.

Ausgezeichnet werden junge Berufsleute aus dem Kanton Freiburg, die in ihrer Lehre mit herausragenden handwerklichen wie auch schulischen Leistungen aufgefallen sind. Berücksichtigt sind Berufe aus den Bereich der Gebäudehülle im weiten Sinne. Es sind dies alle Sparten Dachdecker, Fassadenbauer, Spengler, Metallbauer, Zimmerleute, Maler/Gipser, Schreiner u.a.

 

Prix Baeriswyl 2017: Lucas Baillot

 

Nach der Ausbildung zum Sanitär-Installateur hat Lucas eine Zweitlehre als Spengler in Angriff genommen. Er hat diese mit hervorragenden Resultaten als Kantonsbester abgeschlossen. 

 

Die Preisverleihung fand im Rahmen der Gewerbeausstellung Murten GAM 2017 statt. Für die Übergabe konnten wir Daniel Lehmann, Oberamtmann des Seebezirks, gewinnen. 

 

Fotogallerie auf skippr.ch

 

Prix Baeriswyl 2015: Pierre Girard

 

Nach einer erfolgreichen Schreinerlehre hat Pierre seine Zweitausbildung zum Zimmermann mit kantonaler Bestleistung abgeschlossen.

 

Die Preisverleihung fand im Rahmen der "Seisler Mäss 2015" in Tafers statt. Für die Übergabe konnten wir Nicolas Bürgisser, Oberamtmann des Sensebezirks, gewinnen.

Prix Baeriswyl 2013: Isabelle Ayer

 

Den ersten Prix Baeriswyl haben wir an Isabelle Ayer verliehen. Sie hat nach einer Ausbildung als Schreinerin ihre Zweitlehre als Zimmerin erfolgreich abgeschlossen. Beide mit Bestnoten.

 

Die Preisverleihung fand im Rahmen der Jubiläumsfeier 125 Jahre Baeriswyl AG statt. Den Preis übergeben hat Nationalrätin Christine Bulliard.